Koch aus Hobby und Passion

Alberto, der Hausherr, hat schon als kleiner Junge, mit seinem „großmütterlichen Kindermädchen“  namens Elena angefangen, seine Kochkünste zu schulen.

Anfangs war er nicht sonderlich begeistert, was ohne Zweifel daran lag, dass Elena schon in aller Hergottsfrühe begann, sich an die Zubereitung köstlicher Soßen für die Pasta oder auch saftiger Braten zu machen, deren Geruch sich schon zur Frühstückszeit im ganzen Haus ausbreitete.

Heute sind sich alle darüber einig, dass es ein wahres Glück war, dass Alberto eine so hervorragende und vor allem geduldige “Lehrerin” hatte.

Im laufe der Jahre ist das Kochen für Ihn zu einer wahren Leidenschaft geworden.
Das Zubereiten der Speisen fängt bei Alberto bereits bei seiner sorgfältigen Auswahl der Zutaten an, sowohl bei den Produkten, die man auf dem Markt findet als auch bei denen, die er selber sucht, wie zum Beispiel Steinpilze und Pfifferlinge aus dem Wald von Mosciano sowie Brennesseln und wilder Spargel, die auf dem eigenen Feld gedeihen.

Eine besonderes Faible hat er allerdings für Käse. Sein grosser Favorit unter den Produzenten ist der Schweizer Signor Tillo, der in San Pancrazio lebt. Dieser erzeugt auf seiner Farm ausschließlich Schafskäse wie zum Beispiel den Rocco, l’Erbolino (ein Kräuterkäse ) oder den  Buccia di Rospo.
Einige seiner  frischen Käsesorten schmecken vorzüglich mit baccelli (jungen  frischen grünen Bohnen), Olivenöl, natürlich das von Tenuta le Viste, Weißwein, Salz und Pfeffer, alles Spezialitäten aus der Toscana.

Um ein gutes Gericht zu kochen, ist es wichtig, dass die Zutaten von erster Qualität sind. Auf dem großen Markt von San Lorenzo gibt es mehrere hervorragende Stände, wie den Fischstand von Massimiliano, den Kuttelnstand von Filippo oder der Fleischstand von Signor Tarchi.

Die wichtigste Zutat  für ein köstliches Gericht ist und bleibt aber auf jeden Fall „viel Liebe“.

Der extra natives Olivenöl aus der Toskana von "Tenuta le Viste"

olio EVO Tenuta Le Viste

Empfohlen von

ViaMichelin TripAdvisor